Ein neuer Hut

Ja, über alte Hüte brauchen wir ja nicht reden, über neue hingegen lohnt sich das schon eher. 😀

Gestrickt habe ich ihn nach dieser Anleitung, mit „Diverso“ von lanagrossa in Schwarz und Lila.

Die Wolle ist wunderbar weich und ich mag sie gerne an meinem Kopf haben. Früher dachte ich ja immer, ich sei nicht so der Mützentyp… stimmt aber nicht, es müssen einfach nur die richtigen Mützen oder Hüte sein. So wie dieser „Escargot“ Hut, der vom Stil her an die 20er Jahre erinnert.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein gut behütetes Fest.

Euer Burgfrollein

Advertisements
Veröffentlicht unter Das Burgfrollein strickt | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Barbarazweige

Auch in diesem Jahr hatte ich am 4. Dezember Barabarazweige geschnitten. Dem alten Brauch zufolge sollen sie Glück im nächsten Jahr bringen, wenn sie bis Weihnachten zu Blühen beginnen. Und nun schaut mal:

Dann steht dem neuen Glück ja wohl nichts mehr im Wege, oder? 😀

Veröffentlicht unter Das Leben auf der Burg | Kommentar hinterlassen

zum Jahresende

Heute habe ich mir die Zeit genommen, mal sehr gründlich meinen Rechner aufzuräumen. Was so ein holdes Frollein nicht alles tut, wenn sie krank zu Hause ist. Denn: Kaum mal ein paar Monate nicht hingeguckt, schon sieht es hier aus wie bei Hempels unterm Sofa!

Beim Photos sortieren ist mir dann dieser überaus gut getroffene Marienkäfer aufgefallen; der macht sich doch gar prächtig auf meinem desktop, nicht wahr?

Und dann war da noch:

– die neue Scheibe von Hugh Laurie, Let them talk. Blues passt gerade zu meinem Leben.

– die neue Musik, die mein Herz berührt: Florence & The Machine, Ceremonials.

– das neue Musterbuch: Knitted Lace of Estonia. Es hat vier Wochen gebraucht, um von    Portland den Weg zu mir zu finden. Wahrscheinlich kam es per Schlauchboot geschippert. Nun ja.

– die bestandene Abschlussprüfung meiner Umschulung, über die ich mich gerne freuen würde, aber aus Gründen gerade leider nicht kann.

Alles in allem bin ich froh, dass dieses anstrengende Jahr endlich zu Ende geht. Und für das kommende wünsche ich mir Lebensfreude. Die habe ich zu lange missen müssen.

Veröffentlicht unter Das Leben auf der Burg, mein Leben und ich | Verschlagwortet mit , | 9 Kommentare

Ganz kurz

Ganz kurz kam eben die Sonne heraus und zauberte ein unglaubliches Licht auf die Häuserwände, die Bäume und den Himmel.

Beeindruckend, wie ich finde.

(click auf die Photos für Galerieansicht)

Veröffentlicht unter Das Leben auf der Burg | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Knitalong im Advent I

Es ist Advent und meine Stricknadeln laufen heiß. Aber nicht, weil ich hektisch noch die letzten Weihnachtsgeschenke stricke, nein, ich hab dieses Jahr rechtzeitig geplant und bin schon längst fertig! Dadurch habe ich Zeit, zum ersten Mal an einem AdventsKAL teilzunehmen.

Die liebe Miki-Ina hat mich auf zwei Schal-Adventsstricken aufmerksam gemacht: Zum einen bei Stroh-zu-Gold und zum anderen bei Utlinde.

Und da ich mich mal wieder nicht für einen entscheiden konnte, stricke ich sie halt beide. Meine Fortschritte zeige ich euch hier, so ab und zu zwischen durch.

Bei dem Stroh-zu-Gold-Schal habe ich mich für die Lace-Variante mit Perlen entschieden. Ich hatte noch einen Strang Centolavaggi Garn in Dunkellila hier, sogar passende Perlen. Da drängt sich mir ja der Gedanke förmlich auf, dass manche Dinge einfach gestrickt werden wollen!

So sieht er aus nach zwei Tagen. Den dritten Mustersatz habe ich auch schon fertig, aber nun reicht das Licht nicht mehr für ein anständiges Bild.

Hinter dem Adventskalender von Utlinde versteckt sich ein Tuch, das im Stil eines Färöer Tuches gehalten ist. Es ist also dreiteilig und ein Halbrund. Ich habe mich für ein Seide-Mohair Garn von ProLana entschieden, auch lilafarben, doch gedeckter und nicht so intensiv.

Viel zu sehen ist nach zwei Tagen noch nicht; der Mittelteil ist recht deutlich, bei den Seitenteilen bin ich mir völlig im Unklaren, wohin mich das Muster mal führen wird. Es bleibt spannend!

Liebe Grüße und einen schönen Advent euch allen,

Euer Burgfrollein

Veröffentlicht unter Das Burgfrollein strickt | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Fundstück

Aus der beliebten Reihe „Dinge, die die Welt nicht braucht“ oder auch „Sachen gibt’s!“ heute:

Die Brustbaumkugel. Und da Geschmäcker ja bekanntlich nicht zum Streiten geeignet sind, enthalte ich euch den Link natürlich nicht vor. Schöne Weihnachten dann,

euer Burgfrollein

Veröffentlicht unter ausserhalb der Burg | 12 Kommentare

Unterwegs Teil 2

So, ihr dürft wieder raten wo die kleine Eule™ heute unterwegs war und welche Stadt sie unsicher gemacht hat.

Oder auch welche Stadt sie heute besetzt hat, dem Photo nach zu urteilen. 😀

Falls dieses Rätsel zu schwierig sein sollte, stelle ich heute Abend ein weiteres Photo ein. Dann kommt ihr garantiert drauf.

Edit: Aufgepasst, hier kommt der nächste Hinweis:

Ein Bildausschnitt aus einem der berühmtesten Häuser dieser Stadt. So viele historische Gebäude hat die Stadt dann auch nicht mehr aufzuweisen. Der Rest ist typische Nachkriegsarchitektur, soweit ich das heute sehen konnte.

Edit 2:

Hier nun das berühmte Haus in Gänze und vorderfröntlich. Ich nehme noch Rategebote an. 😀

Veröffentlicht unter ausserhalb der Burg | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare